Meisterschaft 2018/19 - 2. Runde

Herren 1: 

In der 2. Runde musste unsere 1. Herrenmannschaft auswärts in Mieming antreten.  Im ersten Spiel verlor unser Spieler Dietmar Hofmann gegen Thomas Eder denkbar knapp mit 3:1und bot trotz angeschlagener Gesundheit und Niederlage eine gute Leistung. Pech hatte Reinhard Lubi im 2. Spiel gegen einen entfesselt spielenden Josef Koch. Das Spiel ging in den 5. Satz und durch einige Glücksbälle von Koch wurde dieses Spiel unglücklich und knapp mit 3:2 verloren. Schwierig war es dann für Gerhard Rumetshofer musste er mit Christian Siegele gegen den Ranglistenersten spielen. Trotz guter Leistung wurde dieses Spiel mit 3:0 verloren. Auch das Doppel ging mit 3:0 an Mieming. Im Folgespiel traf Reinhard Lubi auf Thomas Eder und hier ließ Reinhard wieder seine altgewohnte Klasse aufblitzen und gewann mit 3:1. Dietmar Hofmann hatte es im Folgespiel mit dem noch ungeschlagenen Christian Siegele zu tun. Dietmar spielte famos und konnte sogar einen Satz gewinnen, für das gesamte Spiel hatte es leider nicht gereicht. Eine knappe 3:1 Niederlage  war die Folge.  Zu guter Letzt hat Gerhard Rumetshofer im letzten Spiel noch eine knappe 3:2 Niederlage gegen Koch hinnehmen müssen. Damit war die 6:1 Niederlage besiegelt. Summa summarum eine zu hohe Niederlage für Wattens.

 

Herren 2:

In der zweiten Runde traf die Mannschaft Herren 2 in ihrem ersten Heimspiel auf Mils 3. In der ersten Begegnung spielt Andy gegen Rainer Neunteufl und es entwickelte sich gleich in der ersten Partie ein kleiner Nervenkrimi, welchen Andy am Ende nach guter spielerischer Leistung, mit 3:2 in Sätzen gewinnen konnte. In der zweiten Begegnung gewann Stefan gegen den an der Schulter lädierten Lutz Josef sicher mit 3:0. Im dritten Spiel traf Thomas auf Lergetbohrer Peter. Auch hier fiel die Entscheidung erst im fünften Satz, den Thomas für sich entscheiden konnte. Zwischenstand somit bereits 3:0 für Wattens 2. Der Auftakt im Doppel verlief für Stefan und Thomas alles andere als nach Plan. Nach einem Rückstand von 2:0 in Sätzen kämpften sich die Beiden zurück, drehten die Partie und gewannen das Spiel mit 3:2. Das nächste Spiel endete nach drei knappen Sätzen mit einem 3:0 Sieg von Stefan gegen Neunteufl. Im fünften Spiel traf Andy auf Lergetbohrer. Hier war für Andy allerdings nicht viel zu holen und so ging die Partie klar mit 3:0 an Mils. Als nächstes war die Partie Harasser gegen Lutz an der Reihe. Auch hier konnte Lutz verletzungsbedingt nicht viel ausrichten und so gewann Thomas mit 3:1. Damit war der Endstand und der Sieg für Wattens 2 mit 6:1 gegen Mils 3 entschieden. Auch in der zweiten Runde eine gute Mannschaftsleistung und ein verdienter Sieg.