Meisterschaft 2017/18 - Runde F05

Herren 1:

In der 5. Runde des play-offs für die B-Liga hatte Wattens die TSU Inzing zu Gast. Und Inzing hatte sich diesmal sehr gut verstärkt, spielte doch der ehemalige Staatsliga und A-Liga Spieler Thomas Göller mit. Erstes Spiel Gerhard Rumetshofer gegen Thomas Schmid und Gerhard konnte seinen derzeitigen Erfolgslauf fortsetzen und gewann in einem sehr guten Spiel 3:0. Zweites Spiel Manfred Egger gegen Thomas Göller und es begann total überraschend, ging Manfred doch gleich einmal mit 2:0 in Führung, dann zwei knappe Sätze an Göller, wieder einmal ein 5. Satz. Auch hier führte Manfred mit 10:9, Göller glich mit einem Netzroller auf 10:10 aus und konnte glücklich mit 12:10 gewinnen. Dann Reinhard Lubi der für den erkrankten Dietmar Hofmann einsprang gegen Valtiner Alfons. Und Reinhard hatte hart zu kämpfen, Valtiner war in Bombenform, doch Reinhard wurde immer besser und konnte mit 3:0 gewinnen. Dann das Doppel Reinhard und Gerhard gegen Schmid und Valtiner, ein knappes hin und her und dann auch ein 5. Satz. Hier führte Wattens schon mit 8:4, hat es aber verabsäumt den Sack zuzumachen und verlor noch unglücklich mit 3:2. Wenn man nun diese beiden knappen Spiele gewonnen hätte wäre es 4:0 gestanden, so war der Zwischenstand 2:2. Dann Gerhard gegen Göller und Göller gewann klar mit 3:0. Reinhard Lubi hatte gegen Thomas Schmid im ersten Satz noch hart zu kämpfen und verlor diesen knapp, stellte sich dann immer besser auf dieses Spiel ein und gewann sicher mit 3:1. Im anschließenden Spiel Egger gegen Valtiner hatte Manfred zwar knapp gespielt aber der 3:0 Sieg von Valtiner geht in Ordnung. Das nächste Spiel Reinhard Lubi gegen Thomas Göller und es war wieder eine knappe Partie, die in den 5. Satz ging. Hier hatte Göller mit einem knappen 11:7 die Oberhand und gewann knapp mit 3:2.  Und Auch Gerhard musste die gute Tagesform von Valtiner anerkennen und  verlor mit 3:0.Damit war eine äußerst unglückliche und unverdiente 6:3 Niederlage besiegelt. Trotz diesem Ergebnis aber insgesamt eine recht gute Leistung unserer Mannschaft.

 

Herren 2:

Diese Woche war die Mannschaft Telfes 1 zu Gast in Wattens. Die letzte Begegnung im Herbst lies schon im Vorfeld auf eine spannende Partie schließen. In der ersten Begegnung der Partie spielte Dietmar gegen Pfurtscheller Lukas. Es war eine gute Partie von beiden Spielern. Schlussendlich hatte Pfurtscheller im fünften Satz das glücklichere Ende gefunden und gewann knapp mit 11:9. Im zweiten Spiel machte Thomas kurzen Prozess mit Pedevilla Wolfgang und gewann sicher mit 3:0. In der dritten Begegnung traf Stefan auf Möstl Peter. Stefan hatte mit dem unorthodoxen Spiel von Möstl zu kämpfen und verlor unglücklich und knappen Satzentscheidungen mit 3:1. Das Doppel  Thomas und Stefan gegen Pfurtscheller und Pedevilla war ein ausgeglichenes Spiel. Im entscheidenden fünften Satz konnte das Doppel aus Telfes durch einen Netzroller auf 10:11 stellen und in weiterer Folge sehr glücklich mit 12:10 gewinnen. Zwischenstand somit 3:1 für Telfes. Im vierten Spiel fand Thomas zu Anfang so gar nicht in das Spiel gegen Pfurtscheller. Dies hatte einen schnellen 2:0 Satzrückstand zur Folge. Konnte Thomas zwar in weiterer Folge den dritten Satz recht sicher gewinnen, reichte im vierten Satz, wie schon öfters bei dieser Begegnung, das Glück  nicht aus und so gewann Pfurtscheller mit 12:10 und 3:1 in Sätzen. In der nächsten Partie zwischen Dietmar und Möstl Peter war für Möstl nicht viel zu holen und Dietmar gewann sicher mit 3:0. Spiel sechs lautete Stefan gegen Wolfgang Pedevilla. Auch hier hatte Pedevilla nicht viel zu holen und so endete das Spiel mit einem verdienten 3:1 Sieg für Stefan. Leider sollte sich das Blatt auch in der nächsten Partie von Thomas gegen Möstl Peter  nicht wenden und so verlor Thomas unglücklich mit 12:10, 11:9 und 12:10 knapp aber doch mit 3:0. Das letzte Spiel von Stefan gegen Pfurtscheller endete mit einem 3:1 Sieg für Telfes. Endstand somit ein glückliches 6:3 für die Mannschaft aus Telfes.

 

Herren 3: