Meisterschaft 2017/18 - Runde 4

 



Meisterschaft – Runde 4


 


In der 4. Runde der Meisterschaft Landesliga C hat unsere Mannschaft erneut ein Heimspiel


Gegen Mieming. In Mieming spielt ja derzeit die Nr. 1 der Rangliste Christian Siegele, der bisher noch ungeschlagen war. Das erste Spiel Dietmar Hofmann gegen Wilhelm Wieser, nach einem ersten Satz der zu vergessen war fand Dietmar dann in sein Spiel und landete einen ungefährdeten 3:1 Sieg. Noch härter zu kämpfen hatte Manfred Egger gegen Koch. Nach einem konfusen Beginn war Manfred in Sätzen gleich 2:0 hinten und musste im 3. Satz 3 Matchbälle abwehren um dieses Spiel dann doch noch mit 3:2 gewinnen zu können. Gerhard Rumetshofer musste in seinem Spiel die Stärke von Siegele anerkennen und verlor mit 3:0. Das Doppel war dann für Dietmar Hofmann und Manfred Egger eine unerwartet klare Sache und wurde überlegen mit 3:0 gewonnen. Zwischenstand 3:1 für Wattens. Danach Manfred Egger gegen Wieser und wieder hatte Manfred schwer zu kämpfen um dann doch einen 3:2 Sieg einfahren zu können. Dietmar Hofmann hatte dann mit Christian Siegele ein schweres Kaliber zu bekämpfen konnte aber einen Satz gewinnen, doch schlussendlich 3:1 für Siegele. Im nächsten Spiel konnte Gerhard Rumetshofer gegen Koch, ebenfalls nach hartem Kampf mit 3:1 die Oberhand behalten. Dann musste Manfred gegen den noch ungeschlagenen Siegele antreten. Erster Satz 1:0 für Manfred, danach konnte Siegele mit 2:1 in Sätzen in Führung gehen. Den vierten Satz konnte Manfred wieder für sich verbuchen. Eine ungewohnte Situation für Siegele 5. Satz und auch hier immer knapp und auf Messers Schneide 9:9, doch mit 2 sehenswerten Bällen konnte Siegele diesen Satz und auch das Spiel sehr knapp gewinnen, trotzdem eine sehenswerte Partie. Im nächsten Spiel musste sich Gerhard Rumetshofer dem Spieler Wieser denkbar knapp mit 2:3 beugen. Letztes Spiel Dietmar Hofmann gegen Koch und es stand viel auf dem Spiel entweder 6:4 Sieg für Wattens oder 5:5 unentschieden. Doch Dietmar ließ gleich von Beginn an keinen Zweifel über den Sieger dieses Spieles aufkommen und gewann nach sehenswertem Spiel klar mit 3:0. Endergebnis 6:4 für Wattens. Dietmar Hofmann 2:1, Manfred Egger 2:1, Gerhard Rumetshofer 1:2; Hofmann/Egger 1:0; Endergebnis 6:4 für Wattens

 


Die 2. Mannschaft hatte gestern das schwierige Auswärtsspiel gegen Jenbach. Zum Spielablauf. Erstes Spiel Dietmar Mayrl gegen Rupprechter, ein führwahr unangenehmer Gegner der schon für so manches Kopfzerbrechen gesorgt hatte, doch Dietmar spielte eine meisterliche Partie und gewann klar mit 3:0, im nächsten Spiel konnte unser Mannschaftsführer Stefan Sterzinger gegen Settina ebenfalls mit sicherem Spiel 3:0 die Oberhand behalten. Dafür hatte es Thomas Harasser schwieriger, spielte er doch gegen Berger der letztes Jahr noch eine Liga höher gespielt hatte. Nach gutem Spiel musste Thomas aber doch eine 3:1 Niederlage hinnehmen. Auch das Doppel wurde mit 3:1 von Jenbach gewonnen. Zwischenstand 2:2; leider hat dann Stefan gegen Rupprechter eine knappe 3:2 Niederlage (5. Satz 15:13) hinnehmen müssen, im nächsten Spiel Dietmar gegen den favorisierten Berger. Und Dietmar war an diesem Tag nicht zu bremsen und konnte Berger unerwartet aber verdient mit 3:1 besiegen. Thomas Harasser konnte im nächsten Spiel gegen Settina abenfalls mit 3:1 gewinnen. Im Spiel 7 hatte es Stefan mit Berger zu tun und es war keine leichte Aufgabe. Die Routine von Berger endete mit einem 3:0 Sieg für Berger. Pech danach für Thomas Harasser, eine knappe3:2 Niederlage gegen Rupprechter. Zwischenstand vor dem letzten Spiel 5:4 für Jenbach. Doch Dietmar ließ im letzten Spiel keine Zweifel aufkommen und landete einen sicheren und ungefährdeten 3:0 Sieg. Somit 5:5 unentschieden. Vater dieses Punktes Dietmar Mayrl mit 3:0 Siegen. Stefan Sterzinger 1:2, Thomas Harasser, 1:2, Dietmar Mayrl 3:0, Doppel 0:1; Endergebnis 5:5 unentschieden. 


 


Die 3. Mannschaft musste nach Innsbruck zum Tabellenführer Post SV. Und unsere jungen Nachwuchsspieler schlugen sich beachtlich wenn man das Spiel auch 7:3 verlor. Andy An, Hui Min An und David Holzer konnten je ein Spiel gewinnen. Die Ergebnisse im Detail: Andy An 1:2, Hui Min An 1:2, David Holzer 1:2, Doppel 0:1; Endergebnis 7:3 für Post SV