8. Runde

Die erste Mannschaft stand in der 8. Runde vor einem schwierigen Heimspiel. War doch mit Kufstein 1 der überlegene Tabellenführer zu Gast. Gerhard Rumetshofer spielte gegen den deutschen Legionär Hahn, spielte gut musste sich leider dann aber doch mit 3:0 geschlagen geben. Im zweiten Spiel Manfred Egger gegen Florian Moser bahnte sich zu Begin eine Überraschung an, gewann doch Manfred den ersten Satz recht klar und führte im 2. Satz schon 7:2. Doch Moser konnte zum 10:10 ausgleichen und gewann im Nachsatz noch knapp mit 15:13. Von da an fand dann Moser zu seinem Spiel und gewann 3:1. Dietmar Hofmann spielte im dritten Spiel gegen die Staatsligaspielerin Daniela Moser und musste nach gutem Kampf eine knappe  3:1 Niederlage hinnehmen. Auch das Doppel wurde knapp mit 3:1 verloren. Bei einem etwas glücklicheren Spielverlauf wäre bis dahin wesentlich mehr drinnen gewesen. Florian Moser gewann dann gegen Rumetshofer recht deutlich mit 3:0, mit demselben Ergebnis gewann dann auch Hahn gegen Hofmann. Den Ehrenpunkt holte dann Manfred Egger der Daniela Moser recht sicher mit 3:0 in die Schranken weisen konnte. Ergebnis 6:1 für Kufstein.

Die zweite Mannschaft hat sich nun endgültig gefangen und ihren ersten Sieg gegen TI Innsbruck eingefahren. Vater des Sieges wieder einmal Stefan Sterzinger, der alle seine 3 Einzelpartien gewinnen konnte. Auch Dietmar Mayrl zeigte seine Routine und konnte zwei Siege in diesem Spiel beisteuern. Robert Lubi konnte mit einem Sieg den Sack zumachen und so können wir endlich zum ersten Sieg gratulieren.

Wattens Drei war wieder einmal von Personalsorgen geplant und konnte zum Auswärtsspiel gegen Kirrchbichl 4 nicht antreten Ergebnis 10:0. Über die Fortführung dieser Mannschaft wird nachgedacht werden müssen.

Wattens Vier mit unseren Nachwuchsspielern spielte gegen Kirchbichl 3, die einen Spieler in ihrer Mannschaft haben der letztes Jahr noch Landesliga C spielte. Trotzdem spielten unsere Jungs super, jeder Spieler (David Holzer, Andy An und Hui Min An) gewann ein Spiel und so lautete das Ergebnis 7:3 für Kirchbichl 3.  Trotz Niederlage kann man sehr zufrieden sein.