7. Runde

Die erste Herrenmannschaft hatte ein Auswärtsspiel in Kufstein und für beide Mannschaften überraschend waren offizielle Schiedsrichter vom Verband anwesend, die wie bei einem Staats- oder Bundesligaspiel alles prüften und den Spielverlauf kontrollierten. Im ersten Spiel verlor Manfred Egger gegen Werner Klöpsch zwar mit 3:0, die Sätze waren aber alle äußerst knapp und es war eine unglückliche Niederlage. Die gleichzeitig laufende Partie Dietmar Hofmann gegen Friedmann war ebenso ein Krimi, nach 2:2 Satzgleichstand wurde unserem Spieler im entscheidenden 5. Satz ein Service aberkannt und ab diesem Zeitpunkt hat Dietmar dann leider den Faden verloren und dann knapp 3:2 verspielt. Auch Gerhard Rumetshofer hat gegen Moser gut gespielt aber dennoch 3:0 verloren. Der Einfluss der Schiedsrichter hat sicherlich den Spielfluss aller unserer Spieler erheblich gestört. Auch das Doppel wurde mit 3:1 verloren. Nach dem 3:0 Sieg von Klöpsch gegen Hofmann waren wir schon mit 5:0 im Rückstand. Eine Überraschung brachte dann Manfred Egger der nach langer Zeit wieder einmal gegen Hermann Moser recht sicher mit 3:1 gewann. Ebenso hat dann Gerhard Rumetshofer in einer sehr spannenden Partie Friedemann mit 3:2 niedergerungen. Leider hat dann Dietmar gegen Moser mit 3:1 verloren und so endete dieses Spiel mit 6:2 für Kufstein.

Die zweite Herrenmannschaft spielte in Telfes und hat eine sehr unglückliche 6:3 Niederlage hinnehmen müssen. Zum Spielverlauf: Dietmar Mayrl hat im ersten Spiel eine knappe 3:1 Niederlage hinnehmen müssen. Stefan Sterzinger konnte dafür gegen Pedevilla recht sicher mit 3:1 gewinnen. Das dritte Spiel Möstl gegen Robert Lubi endete mit 3:0 für Telfes. Dafür konnten Robert Lubi und Stefan Sterzinger das Doppel mit 3:1 für Wattens entscheiden und so stand es zwischenzeitlich 2:2, Leider hat Stefan Sterzinger die nächste Partie gegen Pfurtscheller mit 3:0 verloren. Dafür konnte Dietmar Mayrl  den sehr schwierig zu spielenden Spieler Möstl  mit 3:1 besiegen. 3:3. Die nächsten 3 Partien gingen dann leider alle an Telfes und so endete das Spiel 6:3 für Telfes.

Die dritte Mannschaft spielte gegen Kramsach daheim und musste sich 8:2 beugen. Lediglich Thomas Harasser spielte in Normalform und konnte die 2 Einzelpartien gewinnen. Mario Stojanovic und Aleksandar Petrovic haben ihre Einzelspiele leider alle verloren.

Die vierte Mannschaft spielte in Kufstein und hat 10:0 verloren. Positiv zu erwähnen ist hier Christoph Hoppichler der das erste Mal gespielt hat und seine Spiele zwar auch verloren hat aber denkbar knapp. Dies gibt doch ein wenig Hoffnung für die Zukunft.