3. Runde

Die erste Mannschaft musste in dieser Runde auswärts gegen Kramsach antreten. Kramsach spielte in der stärkstmöglichen Besetzung und wir wußten gleich im Vorhinein dass die Trauben hoch hängen würden. Manfred Egger bekamt dies gleich in der ersten Partie zu spüren und verlor gegen den ehemaligen Ersten der Landesliga A Hansjörg Toll mit 3:0. Klingt zwar klar nur waren 2 Sätze in der Verlängerung und hätten durchaus anders ausgehen können. Auch Dietmar Hofmann verlor seine erste Partie unglücklich gegen Renzl mit 3:2. Gerhard Rumetshofer spielte gut, musste aber auch seine erste Partie an Pedrazzani abgeben, so war man gleich 3:0 im Rückstand. Im Doppel konnten dann Dietmar Hofmann und Manfred Egger überraschend klar mit 3:0 gewinnen und das Ergebnis wurde auf 3:1 verkürzt. Gerhard Rumetshofer spielte dann groß auf und gewann gegen Renzl souverän mit 3:1.In der nächsten Partie spielte Dietmar Hofmann gegen Toll und es war sensationell was Dietmar auf die Platte zauberte, konnte einen Satz gewinnen und verlor recht knapp mit 3:1. Manfred Egger war im Spiel gegen Pedrazzani chancenlos und verlor 3:0. Dietmar Hofmann spielte nun seine letzte Partie gegen Pedrazzani und konnte diese nach mühevollem Kampf und einer hervorragenden Leistung 3:1 gewinnen. Im Abschlussspiel war Gerhard Rumetshofer gegen Hansjörg Toll chancenlos und verlor mit 3:0 was den Endstand von 6:3 für Kramsach bedeutete.

Die zweite Mannschaft spielte in Schwaz und musste sich trotz einer überragenden Leistung von Stefan Sterzinger mit 6:4 geschlagen geben. Stefan konnte alle seine drei Spiele für sich entscheiden und rückt dadurch in der Einzelrangliste weit nach vorne. Den 4 Sieg für Wattens konnte Dietmar Mayrl beisteuern. Dietmar hatte großes Pech hat er doch  die 2 Spiele, die er abgegeben hat, nur erdenklich knapp im 5. Satz verloren. Leider erwischte Roland Kröll einen rabenschwarzen Tag und hat seine Spiele alle mit 3:0 verloren.

Die dritte Mannschaft  spielte in Hall und war leider ersatzgeschwächt und konnte nur zu zweit antreten und musste einen Spieler vorgeben. Mannschaftsführer Mario Stojanovic konnte leider nicht spielen und trotz dem Vorhandensein von 3 Ersatzspielern (Manuel Muigg, Mario Zetthofer und Mario Stanojevic) hat keiner Zeit gefunden als Vertretung einzuspringen. Zudem hat sich Hall in dieser Runde mit  dem ehemaligen Landesliga A Spieler Josef Felderer verstärkt, der für die Gebietsklasse sicherlich viel zu stark ist und so war nicht viel zu holen. Trotzdem hat DI Thomas Harasser 2 Spiele klar mit 3:0 gewonnen und unser Spieler Petrovic hat auch seine erste Partie sicher mit 3:0 gewonnen. Mit kompletter Besetzung wäre ein Unentschieden oder sicher mehr drinnen gewesen, so musste man sich mit einer unnötigen 7:3 Niederlage abfinden. 

Die vierte Mannschaft hatte gestern ihr Auswärtsspiel in Kirchbichl. Leider hat Kirchbichl einer Spielverlegung nicht zugestimmt und so musste unsere junge Mannschaft trotz 3 Ersatzspieler (die leider alle keine Zeit hatten) nur zu zweit antreten und den Spieler Andy An, der schulisch in Wien weilt, vorgeben. Dementsprechend hat man dann auch 10:0 verloren. Nur das Ergebnis täuscht, Hui Min An hat 2 Spiele nur ganz knapp im 5. Satz verloren und auch David Holzer konnte einige Sätze gewinnen, leider hat es nicht zu einem ganzen Spiel gereicht. Im ersten Spieljahr ist das alles kein Maleur, zeigen die Leistungen trotz Niederlagen einen deutlichen Aufwärtstrend.