Meisterschaft Hinrunde 2022 - Runde 9

Meisterschaft Runde 9 am 18.1.2022

Die fehlenden drei Runden der Herbstmeisterschaft finden teilweise erst jetzt statt. Wieder einmal hat COVID19 einen Strich durch die Rechnung gemacht. Aber auch diese drei Runden haben aufgrund dieser Regelungen einen Zeitrahmen bis 19.3.2022. Der Tiroler Verband gibt den Vereinen die Möglichkeit ihre restlichen Spiele jetzt oder erst ab Ende Feber zu spielen. Ob danach noch ein play-off stattfinden wird steht derzeit noch in den Sternen.

Herren1 Landesliga C

Die erste Herrenmannschaft die nach der Unterbrechung der Meisterschaft ja am hervorragenden 2. Platz liegt hatte in der 9. Runde ein Heimspiel gegen Schwaz 3. Von der Papierform her eine klare Sache aber man weiß ja nie. Zum Spiel.Erstes Spiel Manfred Egger gegen Huber. Und Manfred konnte nach stotterndem Beginn dieses Spiel dann aber klar und deutlich mit 3:0 gewinnen. Spiel 2 Davide Infantolino gegen Heiko Kromp und auch Davide ließ dem Gegner keine Chance und konnte mit seinem schnellen Spiel einen überlegenen 3:0 Sieg einfahren. Das dritte Spiel Gerhard Rumetshofer gegen Nikolei Lindner. Gerhard begann stark und führte im ersten Satz 6:2 und 8:4 und konnte diese Führung nicht ins Ziel bringen. Nach dem Verlust des ersten Satzes war der Faden gerissen und Lindner gewann gegen Gerhard dann recht sicher mit 3:0. Im Doppel machten es sich Gerhard und Manfred selber schwer, kamen aber dann doch zu einem verdienten 3:2 Erfolg. Nach dem Doppel stand es 3:1 für Wattens. Auch im vierten Einzel Davide gegen Huber konnte Davide haushoch und überlegen mit 3:0 gewinnen. Es gab in keiner Phase des Spieles Zweifel wer da gewinnen wird. Dann Manfred gegen Lindner der ja gegen Gerhard 3:0 gewonnen hatte. Verkehrte Welt Lindner führte im 1. Satz sensationell mit 6:0, doch ein Spiel ist erst mit 11 Punkten aus und Manfred riss diesen Satz noch herum und gewann. Auch die nächsten 2 Satze wurden gewonnen und so haben wir auch dieses Spiel mit 3:0 dann noch recht sicher gewonnen. Dann noch Gerhard gegen Kromp, normalerweise eine sichere Sache für Gerhard. Gerhard musste sich aber gehörig anstrengen um letztendlich dann aber doch einen 3:1 Sieg zu verbuchen. Damit war dieses Spiel schon wieder Geschichte und Wattens gewann klar mit 6:1.

Nächste Woche am Dienstag hat Wattens mit Telfes einen der stärksten Gegner der Liga zu Gast und es wird sicher ein sehr interessantes Spiel werden. Der Show down wird dann aber erst Mitte März in Rum fallen. Hier geht es dann im direkten Duell mit Rum um den Meister in der C-Liga

 

Herren 2 Landesliga D

Die zweite Herrenmannschaft hatte in der 9. Runde Schwaz 4 zu Gast. Normalerweise und von der Papierform her eine klare Sache für Wattens. Doch leider hat sich Wattens 2 aus unverständlichen Gründen selber aus dem Rennen für das Aufstiegs play-off genommen.  Hat doch ein Spieler vergessen dass ein Meisterschaftsspiel ausgemacht war und ist einfach nicht erschienen. Dadurch hatte man nicht einmal mehr Zeit einen Ersatzspieler zu reaktivieren. So etwas gibt es eigentlich nirgends und dies wird sicher noch aufgearbeitet werden müssen. Zum Spiel: Unsere Jungs mussten nun natürlich gleich 3 Spiele vorgeben was sicherlich auch psychisch einen Knacks verursachte. Spiel 1 Lukas Egger verlor knapp gegen Windisch, Spiel 2 Dietmar Hofmann gewann dafür knapp aber verdient gegen Hell mit 3:2. Spiel 3 fand ja nicht statt und ging kampflos an Schwaz. Das Doppel konnten Dietmar und Lukas aber recht sicher mit 3:1 gewinnen. Spielstand nach dem Doppel 2:2.  Spiel 4 Lukas Egger gegen Hell endete mit einem 3:1 Sieg für Lukas. Tolle Leistung! Spiel 5 ging wieder mangels Gegner kampflos an Schwaz. Im Spiel 6 drehte dann Dietmar Hofmann so richtig auf und gewann klar und deutich gegen Streiter mit 3:0. Spiel 7 ging wieder kampflos an Schwaz. Spiel 8 Lukas gegen Streiter und Lukas musste all sein Können aufbieten um dieses Spiel knapp aber hochverdient mit 3:2 zu gewinnen. Im letzten Spiel dann Dietmar gegen Windisch und Dietmar spielte gut musste sich aber mit viel Pech knapp aber doch mit 3:2 beugen. Damit war trotz eines fehlenden Spielers ein 5:5 Unentschieden erreicht worden. Für diese Moral und diesen Einsatz ein herzliches Dankeschön an Dietmar und Lukas. Unter normalen Umständen wäre dies ein sicherer Sieg für Wattens gewesen. Dadurch hat man sich wahrscheinlich nun auch im Kampf um das Obere play-off selbst aus dem Rennen genommen.

Herren 3 - Einsteiger-Klasse 

Das Spiel der 9. Runde zwischen dem TTV Jenbach und Wattens 3 wurde über Antrag der gastgebenden Mannschaft an den Tiroler Tischtennisverband coronabedingt auf 23.2.2022 verlegt. 

Spielbericht vom 23.2.2022

Da uns Christoph Hoppichler diesmal nicht zur Verfügung stand kam Alexander Krempl zum seinem Debut in der Liga. Er machte seine Sache auf Anhieb hervorragend. Ging auch das erste Spiel gegen Thaler Michael noch klar verloren, konnte er sich im nächsten Spiel gegen den jungen Marco Linder mächtig steigern und verlor nur äußerst unglücklich im 5. Satz mit 12:14. Gegen Stefan Kramer ließ er aber nichts mehr anbrennen und besiegte ihn in fünf Sätzen. Erster Meisterschaftseinsatz erster Sieg - hervorragend !

Peter Möllinger war an diesem Abend in ausgezeichneter Form und konnte alle seine 3 Einzel bei insgesamt nur 2 Satzverlusten für sich entscheiden. Eine reife Leistung.

Dem konnte und wollte Wolfgang Lechner nicht nachstehen und gewann ebenfalls alle 3 Einzel, nur eines verlief knapp in 5 Sätzen. Die kleine Halle mit den schnellen Tischen schien ihm gut zu tun.

Auch das abschließende Doppel ging klar mit 3:0 Sätzen an unsere Mannschaft.

Endstand somit 8:2 für Wattens. 

Das bedeutet Tabellenplatz 1. In der Rangliste verbesserte sich Wolfgang auf Platz 3, den 4. Platz teilen sich punktgleich Peter Möllinger und Christoph Hoppichler.  In der Doppelwertung liegt Wattens voran!