Meisterschaft play-off Runde 4

In der vierten Runde des play-offs hatte unsere erste Mannschaft ein schwieriges Heimspiel gegen SVg Tyrol Innsbruck. Im ersten Spiel musste Gerhard Rumetshofer gegen Lukas Egger spielen. Es war ein hart umkämpftes Spiel und Gerhard musste schon all sein Können auspacken um dieses Spiel knapp aber verdient mit 3:2 zu gewinnen. Dann Manfred Egger gegen Stefan Ritsch. In den ersten 2 Sätzen hatte Manfred nicht den Funken einer Chance und kam mit dem Spiel des Gegner nicht zurecht, auch im dritten Satz gab es schon einen 9:4 Rückstand, dieser wurde dann aber aufgeholt und der Satz noch gewonnen. Auch der 4. Satz wurde gewonnen, im 5. Satz dann wieder ein knappes Hin und Her und mit 2 Kantenbällen wurde dieses Spiel sehr unglücklich 3:2 verloren. Dafür machte Reinhard Lubi gegen Robert Ranzi recht kurzen Prozess und wies seinen Gegner klar mit 3:0 in die Schranken. Das Doppel Reinhard und Manfred gegen  Ranzi/Egger war ebenfalls eine klare Angelegenheit für Wattens und wurde recht sicher mit 3:0 gewonnen. Spielstand nach dem Doppel 3:1 für Wattens. Dann Gerhard gegen Ritsch und Gerhard liebt Verteidigungsspieler mit Noppen und bewies gegen solche Gegner wiederum seine Klasse und bezwang diesen Gegner hochverdient mit 3:0. Auch Reinhard Lubi ließ dem Gegner Egger Lukas keine Chance und gewann gegen einen doch recht starken Gegner klar mit 3:0. Dann Manfred gegen Ranzi und auch hier hatte Ranzi nicht den Funken einer Chance, ein klares 3:0 für Wattens war die Folge. Damit hat Wattens einen wichtigen und hochverdienten Sieg mit 6:1 eingefahren. Die Spiele im Detail. Reinhard 2:0, Gerhard 2:0, Manfred 1:1, Doppel 1:0;