Play-Off C/D - Runde 8 vorgezogen

Bruderduell Wattens 1 gegen Wattens 2 - vorgezogene Runde 8

Aufgrund des Regulatives bei 2 Mannschaften des gleichen Vereines müssen diese ihr Spiel bis zur 3. Runde erledigt haben. So wurde dieses Spiel der 8. Runde nun vorgezogen und es kam zu einem tollen und harten Kampf.

Im ersten Spiel traf Gerhard Rumetshofer auf unser Nachwuchstalent Andy An. Obwohl das Spiel mit 3:0 für Gerhard endete, waren 2 Sätze sehr hart umkämpft und man hat schon gesehen es wird nicht mehr lange dauern bis Andy seine ersten Spiele gewinnen wird. Das zweite Spiel Dietmar Hofmann gegen Stefan Sterzinger und Stefan hatte heute seinen großen Tag, spielte klug und fantastische Bälle und gewann das erste Spiel klar mit 3:0. Dann Manfred Egger gegen DI Thomas Harasser. Hatte Thomas in einem Bewerbsspiel gegen Manfred noch nie gewonnen, hatte er sich heute eine sehr gute Taktik zurecht gelegt, spielte geduldig, sicher und streute gute Angriffsbälle ein und gewann zwar knapp aber dennoch verdient mit 3:1, eine taktische Meisterleistung von Thomas.

Dann das Doppel Manfred und Dietmar gegen Thomas und Stefan, dieses Spiel war am Anfang recht klar wurde dann aber immer knapper und Dietmar und Manfred konnten  schlussendlich mit 3:1 gewinnen. Das vierte Spiel Gerhard gegen Stefan und auch hier konnte Stefan einen deutlichen 3:1 Sieg einfahren mit wiederum sehr guten Bällen und einer sehr guten Leistung. Im 5. Spiel Manfred gegen Andy, am Anfang klar für Manfred doch dann hat sich Andy immer besser eingestellt und verlor noch trotz sehr guter Leistung mit 3:1. Dann Dietmar gegen Thomas und auch hier spielte Thomas eine super Partie und Dietmar musste voll aus sich herausgehen um im 5. Satz knapp mit 3:2 zu gewinnen. Im folgenden Spiel hatte Manfred gegen Stefan wenig Chancen, trotz heftiger Gegenwehr wieder eine Meisterleistung von Stefan und feierte einen klaren 3:0 Sieg. Gerhard gegen Thomas war die nächste Partie und auch Thomas  spielte wieder wie aus einem Guss, blockte und spielte sehr sicher und konnte Gerhard mit 3:2 besiegen. Wieder eine Glanztat von Thomas. Das letzte Spiel konnte Dietmar gegen Andy mit 3:0 gewinnen, wobei aber Andy auch hier zwischenzeitlich sein Können aufzeigte. Somit war ein 5:5 Unentschieden gegeben. Summa summarum eine 1. Herrenmannschaft die heute deutlich unter ihrer Normalform spielte und  eine 2. Herrenmannschaft die eine fantastische Leistung ablieferte. In dieser Form werden für einige Gegner unserer 2. Mannschaft die Trauben noch hoch hängen. Ein großes Pauschallob an unsere 2. Mannschaft. Weiter so!